Das Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten liegt an der Junkerstrasse, am nord-westlichen Ausgang von Hochdorf zwischen Junkerenwald und Kantonsstrasse. Aufgrund einer Studie der ETH Zürich hatte sich die Bauherrschaft, die Baugenossenschaft Pro Familia, im Vorfeld der Planungen gegen die Sanierung des bestehenden Mehrfamilienhauses entschieden. So entstand an dieser Stelle ein Neubau mit 3½-Zimmer-Wohnungen bis 5½-Zimmer-Maisonette-Wohnungen, die dank ihrer unterschiedlichen Grösse und Ausrichtung Raum für eine breit gefächerte Mieterschaft bieten.

Lageplan
Vergrössern
Lageplan

Der Neubau folgt im Gegensatz zum Vorgängerbau einer klaren Nord-Süd-Ausrichtung mit Wohnräumen Richtung Süd-Ost und Süd-West sowie den weiteren Räumen mit dem Erschliessungskern im Norden. Der Versatz im Baukörper schafft in den Loggien zusätzlich Intimität innerhalb der eigenen Wände. Die Neuausrichtung des Wohngebäudes ermöglicht die Sicht auf die umliegende Landschaft, das Voralpenpanorama und den Baldeggersee.

Beteiligte

HLK-Ingenieur
kwp Energieplan AG
Sanitäringenieur
Bünder Hydroplan AG
error: Alert: Content is protected !!